< „Das könnte bereits das Spitzenspiel sein“
03.11.17 12:19 Alter: 38 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

DWL-Teams erneut im Einsatz

Männerspiel bereits um 14 Uhr


Die Waspo98-Männer treffen am Sonnabend auf Bayer Uerdingen. Foto: Jens Witte

In der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) sind die beiden Teams der Waspo 98 Hannover am Wochenende erneut im Einsatz. In der Pro A der Männer geht dabei Fernduell mit Spitzenreiter Wasserfreunde Spandau 04 (derzeit beide 4:0 Punkte) weiter, wobei die Berliner bei der Tordifferenz derzeit mit vier Treffern in Front liegen.

 

Hier empfängt die Mannschaft von Trainer Karsten Seehafer am Sonnabend bereits um 14 Uhr empfangen im Rahmen der ebenfalls im Stadionbad Hannover stattfindenden Endrunde der deutschen U15-Meisterschaften den Vorjahresachten SV Bayer 08 Uerdingen (2:2). Die Gäste vom Niederrhein sind trotz der personellen Veränderungen diesmal deutlich besser in die neue Spielzeit gekommen, müssen sich beim dritten Saisonaufritt nun allerdings erstmals gegen eines der beiden designierten Spitzenteams behaupten.

 

Einen zwischenzeitlichen Heimrechttausch hat das Nord-Derby der Frauen zwischen dem Hamburger TB 1862 und Waspo 98 Hannover erfahren, das nun am Sonntagvormittag von 10:30 Uhr an in der Hamburger Inselparkschwimmhalle zur Austragung kommen wird. Auf der Elbinsel gibt es nach den ersten Saisoneindrücken allerdings einen klaren Favoriten: Die Hanseatinnen mussten vor Wochenfrist bei ihrem DWL-Debüt mit dem 7:19 gegen den SC Chemnitz Lehrgeld zahlen, während das sichtbar verstärkte Team der Gäste mit dem 12:11-Heimerfolg gegen Nikar Heidelberg dagegen gleich zum Start für einen Paukenschlag sorgte. 


 
© Wassersportfreunde 2012