< Recco-Spiel wieder auf „Sport 1“
05.05.17 10:14 Alter: 80 Tage
Kategorie: Schwimmen

Die Nummer 1 des Nordens

Norddeutsche Meisterschaften 2017 in Braunschweig


Vom 28. bis 30. April fanden im Braunschweiger Heidbergbad die diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften statt. Ausrichter war die SSG Braunschweig, die durch eine hervorragende Organisation glänzte. So wurden bspw. ein Live-Stream via YouTube angeboten (die Videos findet ihr hier - auf Grund gewisser Restriktionen durch YouTube können leider einzelne Videos nur auf PCs wiedergegeben werden) und die Akkreditierungen führten den Namen, Jahrgang, Verein und die gemeldeten Strecken des jeweiligen Teilnehmers auf. Bei doch immer recht begrenztem Platz in der Halle, hat die Organisation dieses Jahr ein sehr angenehmes Sportklima geschaffen.

Vielleicht war die gute Organisation eine weitere Komponente, die zum großen Erfolg unserer Sportlerinnen und Sportler beigetragen hat. So gingen allein in der offenen Wertung Sieben Titel an die Wassersportfreunde. Besonders erfolgreich waren dabei die Bruststrecken mit Fünf Titeln durch Philipp Brandt (50 m, 100 m), Victoria Suchantke (50 m, 100 m) und Ruben Reck (200 m). Weitere Titel holten Angelina Köhler und Marcel Stöwer. Die Wertung wurde durch Zehn Vizemeistertitel und Zwei Dritte Plätze komplettiert.

Auch die Jahrgangswertung wurde durch W98er/-innen angeführt. Hier waren am Ende 18 Jahrgangstitel, 18 Vizemeisterschaften, sowie Zwölf dritte Plätze zu verbuchen. Fleißigste Medaillensammlerin war hier Angelina Köhler (3x Gold, 1x Silber), gefolgt von Victoria Suchantke (2x Gold, 1x Silber) und Felicia Klinke (1x Gold, 2x Silber). Bei den Herren gelang dies Tom Reuther (3x Gold, 1x Silber, 1x Bronze), Sven Schwarz (3x Gold, 1x Silber) und Philipp Brandt (3x Gold).

Bei den Staffeln mussten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer lediglich den Berlinern den Vortritt lassen und erschwammen Zwei erste und Zwei zweite Plätze.

Die Ergebnisse sind durch die SSG Braunschweig auf der Veranstaltungsseite aufgearbeitet.

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich beim Norddeutschen Schwimmverband als Veranstalter und den Braunschweigern als Ausrichter für ein beispielloses Wettkampfwochenende, dass den bundesweiten Meisterschaften in vielen Belangen durchaus Konkurrenz gemacht hat.

Herzlichen Glückwunsch allen Aktiven, Trainern und Betreuern! Wir freuen uns nun mit euch auf die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften der offenen Klasse, sowie der Jahrgänge!


 
© Wassersportfreunde 2012