< Torflut im Südbad
27.11.16 23:36 Alter: 179 Tage
Von: Frank von der Fösse

Nord-Derby im Pokal

Waspo 98 im Viertelfinale bei Poseidon Hamburg zu Gast


Wiedersehen an der Elbe: Poseidon-Torjäger Patrick Weik war auch bereits für Waspo aktiv. Foto: Jens Witte

Ein leichtes und reisetechnisch günstiges Los erwischte Waspo 98 Hannover im Viertelfinale des nationalen Pokalwettbewerbs (DSV-Pokal): Der Spitzenreiter der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) trifft am 17. Dezember in der Runde der letzten Acht in einem Nord-Derby auf Aufsteiger SV Poseidon Hamburg, wobei die Niedersachsen erstmals in der neuen Inselparkschwimmhalle gastieren werden.

Zum Aufgebot der aufstrebenden Hanseaten gehören mit dem Brüderpaar Alexander und Patrick Weik auch zwei ehemalige Waspo-Akteure. Die Pokalpartie in der Wasserball-Halle auf der Wilhelmsburger Elbinsel wird aus Sicht der Niedersachsen zugleich auch die Generalprobe für das am 21. Dezember im Stadionbad stattfindende Champions League-Spiel gegen Serbiens Meister Partizan Belgrad sein.

 

 

DSV-Pokal 2016/2017 (45. deutscher Wasserball-Pokal der Männer)

Auslosung Viertelfinale

Sonnabend, den 17. Dezember 2016
SVV Plauen – Wasserfreunde Spandau 04
White Sharks Hannover – ASC Duisburg
SV Bayer 08 Uerdingen – OSC Potsdam
SV Poseidon Hamburg – Waspo 98 Hannover


 
© Wassersportfreunde 2012