< Gastspiel in der Pfalz
26.11.16 22:50 Alter: 267 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

Torflut im Südbad

Waspo 98 siegt 30:6 in Ludwigshafen


 

Einen klaren Sieg holte sich Waspo 98 Hannover beim ersten Pokalauftritt der Saison. Nach zwei spielfreien Runden im nationalen Pokalwettbewerb (DSV-Pokal) setzte sich die Niedersachsen im Achtelfinale klar mit 30:6 (10:0, 8:1, 7:3, 5:2) beim Süd-Zweitligisten WSV Vorwärts Ludwigshafen durch. In dem 25-Meter-Becken des Südbades teilten sich Marin Ban, Marek Tkac, Darko Brguljan (alle 5), Alexander Herrmann (4), Pere Estrany, Luka Sekulic, Mate Balatoni, Jorn Winkelhorst (jeweils 2) und Vincent Winkler die Tore der Gäste. Nächster Auftritt ist am Mittwochabend das Champions League-Spiel in Genua bei Italiens Meister Pro Recco.

 

 

DSV-Pokal 2016/2017 (45. deutscher Wasserball-Pokal der Männer)

Resultate 3. Runde

Sonnabend, den 26. November 2016
16:00 SG Neukölln – SV Bayer 08 Uerdingen 8:12 (1:2, 1:4, 4:1, 2:5)
16:00 SVV Plauen – SSV Esslingen (Stadtbad) 9:8 (0:2, 1:2, 5:2, 3:2) 
16:00 Duisburger SV 98 – White Sharks Hannover 9:10 (3:3, 1:1, 2:4, 2:3) 
17:00 SV Krefeld 72 – OSC Potsdam 9:18 (1:4, 4:5, 2:8, 2:1)
18:00 WU Magdeburg – ASC Duisburg 3:24 (1:6, 1:4, 0:7, 1:7)
18:00 SV Weiden – SV Poseidon Hamburg  8:10 (0:4, 3:1, 2:0, 1:1/2:4) nach Fünfmeterwerfen
18:15 SV Blau-Weiß Bochum – Wasserfreunde Spandau 04 4:24 (1:4, 1:5, 0:6, 2:9)
18:30 WSV Vorwärts Ludwigshafen – Waspo 98 Hannover 6:30 (0:10, 1:8, 3:7, 2:5)

 

 


 
© Wassersportfreunde 2012