< Patricia-Lucia Wartenberg vom DSV nominiert
09.12.13 20:00 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Wasserball
Von: M. Kirschnick

Waspo 98 verliert in Stuttgart


Waspo 98 lässt Punkte in Stuttgart liegen

Am fünften Spieltag musste Waspo 98 Hannover als Tabellenführer einen unerwarteten Dämpfer hinnehmen. Beim SV Cannstatt gab es eine bittere 10:12 Niederlage. Neben den zwei Punkten musste man auch den ersten Platz der Tabelle abgeben.

Waspo 98 ging bereits zu Beginn des Spiels in Rückstand und konnte diesen auch im gesamten Spiel nicht umdrehen. Zur Halbzeit lag Waspo 98 schon mit 4:6 hinten. Bis zum letzten Abschnitt baute Cannstatt den Vorsprung auf vier Tore aus. Erst im letzten Viertel kam Hannover besser in Schwung. Zwei Minuten vor Ende verkürzte Erik Bukowski, mit seinem siebten Treffer, noch mal auf 10:11. Die Aufholjagd kam aber zu spät.

„Wir waren in der Abwehr jeder Situation immer ein wenig zu spät. Zwölf Gegentore sind zu viel. Mit dieser Leistung wird es in den nächsten Spielen schwer was zu holen.“, sagt Waspo 98-Präsident Seidensticker. Für die Mannschaft könnte die Niederlage ein Weckruf sein. Vor den beiden Top-Duellen gegen Meister ASC Duisburg am Samstag und gegen Spandau 04 Berlin in zwei Wochen.

SV Cannstatt – Waspo 98 Hannover 12:10 (3:1, 3:3, 4:3, 2:3)

Tabellenstand


Gruppe A
1. Wassserfreunde Spandau 04 63:29 8:0
2. ASC Duisburg 95:36 8:2
3. Waspo98 Hannover 80:48 8:2
4. SV Cannstatt 54:46 7:3
5. SSV Esslingen 55:64 5:5
6. SV Bayer 08 Uerdingen 42:60 2:8
7. White Sharks Hannover 46:84 2:10
8. SG Neukölln 26:94 0:10


 
© Wassersportfreunde 2012