< Attraktive Gegner für W98/Waspo in der Champions-League
24.09.12 21:40 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Wasserball

Erstes Duell in der Champions League in den Niederlanden


Für Waspo98 Hannover beginnt die Gruppenphase der neuorganisierten Champions League-Saison 2012/2013 mit einem Auswärtsspiel.
Am Mittwoch, den 26. September um 20.30 Uhr, müssen die Hannoveraner in die grenznahe Stadt Nijverdal reisen. Der niederländische Meister Schuurman BZC trägt dort in seiner neuen 35-Meter-Halle ihre Heimspiele aus.

Für Waspo98 Hannover beginnt die internationale Saison etwas zu früh, da sich die Vorbereitung natürlich auf die kommende Bundesliga-Saison konzentriert. „Die Champions League ist eine Herausforderung für unsere Mannschaft. Die Saison wird zeigen, ob wir uns so weiterentwickeln können, das wir uns mit Spandau und Duisburg annähernd auf Augenhöhe bewegen.“, kommentiert Trainer Seidensticker die anstehende Partie.
Die beiden Wochenenden, mit Testspielen in Berlin und Duisburg, haben aufgezeigt, dass im taktischen Bereich noch Verbesserungsmöglichkeiten vorhanden sind. „Wir haben erst sehr wenig taktische Einheiten absolviert. Das merkt man natürlich.“, so Routinier Daniele Polverino.
Das Trainer-Duo Seehafer/Seidesticker definiert die Zielvorgabe auch äußerst vorsichtig. Trainer Karsten Seehafer: „Spiele der Champions League werden uns stärker werden lassen. Ziel sind vertretbare Ergebnisse, die die Motivation stärken. Von daher hoffen wir, das Bence und Ilja Mittwoch spielen.."
Center Ilja Immermann laboriert seit Freitag an eine Entzündung am Auge und Bence Toth mit einer Bauchmuskelzerrung.

Champions League 2012/2013 Gruppe A
1. Schuurman BZC (NED)
2. Vouliagmeni NC (GRE)
3. Ligamus Tiflis (GEO)
4. Spartak Wolgograd (RUS)
5. ZF-Eger (HUN)
6. SG W98/Waspo Hannover (GER)


 
© Wassersportfreunde 2012