< Nächster Höhepunkt Potsdam
05.05.18 23:07 Alter: 167 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

Finale im Doppelpack

Wasp98-Teams erreichen beide Endspiele in Potsdam


 

Bei der Endrunde der beiden deutschen Pokalwettbewerbe in Potsdam haben die Waspo 98 Hannover mit gleich beiden Teams die morgigen Finalpartien erreicht. Die erstmals im „Final Four“ vertretenen Frauen aus der Landeshauptstadt setzten sich in ihrem heutigen Finalduell klar mit 15:5 (4:1, 5:2, 2:0, 4:2) gegen den ETV Hamburg durch und treffen am Sonntagvormittag von 11:30 Uhr an auf Titelverteidiger SV Nikar Heidelberg. Die Männer ließen anschließend einen hohen 18:5 (5:0, 4:2, 6:2, 3:1)-Erfolg gegen Gastgeber OSC Potsdam folgen und treffen morgen von 15:15 Uhr an auf den großen Rvialen Wasserfreunde Spandau 04.

 

 

DSV-Pokal 2017/2018

Endrunde Männer und Frauen in Potsdam

Sonnabend, den 5. Mai 2018
14:00 1. Halbfinale Frauen: Waspo 98 Hannover – ETV Hamburg 15:5 (4:1, 5:2, 2:0, 4:2) 

15:30 2. Halbfinale Frauen: SV Blau-Weiß Bochum – SV Nikar Heidelberg 6:9 (1:2, 0:6, 1:1, 4:0) 
17:15 1. Halbfinale Männer: OSC Potsdam – Waspo 98 Hannover 5:18 (0:5, 2:4, 2:6, 1:3)
19:00 2. Halbfinale Männer: Wasserfreunde Spandau 04 – ASC Duisburg 19:3 (3:0, 6:0, 6:2, 4:1) 

Sonntag, den 6. Mai 2018
10:00 Spiel um 3. Platz Frauen: ETV Hamburg – SV Blau-Weiß Bochum  

11:30 Finale Frauen Sieger: Waspo 98 Hannover – SV Nikar Heidelberg 
12:45 Siegerehrung Frauen
13:30 Spiel um 3. Platz Männer: OSC Potsdam – ASC Duisburg  
15:15 Finale Männer: Waspo 98 Hannover – Wasserfreunde Spandau 04 
16:30 Siegerehrung Männer

Spielstätte: blu – Das Sport- und Freizeitbad, Brauhausberg 1, 14473 Potsdam


 
© Wassersportfreunde 2012